Christian Trentmann

Christian Trentmann ist Rechtsanwalt, seit dem Jahr 2015 zunächst in Hannover und seit dem Jahr 2022 in Hamburg. Herrn Trentmanns Praxisexpertise liegt im nationalen und internationalen Strafrecht, IT-Recht und Medienrecht sowie in flankierenden Litigation PR, also der strategischen Krisenkommunikation für Mandanten gegenüber Medien und Öffentlichkeit. Herr Trentmann hat zusätzlich einen Abschluss in Journalistik sowie einen Mastertitel in Legal Tech (LL.M.). Überdies fertigte er zur Promotion zum Dr. iur. eine umfangreich-transdisziplinäre Dissertation zum Thema „Die Staatsanwaltschaft und die Massenmedien“. Herrn Trentmann weisen ferner Gutachtertätigkeiten sowie diverse Fachvorträge, -tagungen, -publikationen und Dozententätigkeiten aus und er war in den Jahren 2013 bis 2019 Assistent von Prof. Dr. Jörg Eisele an der Universität Tübingen am Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Computerstrafrecht. Zuvor war Herr Trentmann insbesondere in Hamburg (Referendariat am Hans. OLG Hamburg), Freiburg (Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, ehemals Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht) und Den Haag (Eurojust). Herrn Trentmanns stete Maxime ist „Praxis meets Wissenschaft“ bzw. vice versa „Wissenschaft meets Praxis".

Beiträge/Analysen auf diskursmonitor.de:

    Die Autor*in hat noch keine Beiträge/Analysen veröffentlicht.