Der Diskursmonitor wird als gemeinschaftlich entwickelte Online-Plattform von der gleichnamigen Forschungsgruppe dezentral organisiert und herausgegeben. Für die einzelnen Untersektionen finden Sie hier redaktionelle Ansprechpartner.

Für die Inhalte und Beiträge, die auf diskursmonitor.de erscheinen, sind die jeweils genannten AutorInnen verantwortlich.

Wenn Sie gerne im Diskursmonitor mitarbeiten möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Forschungsgruppe Diskursmonitor

Das Portal wird von der interdisziplinären Forschungsgruppe Diskursmonitor und Diskursintervention (kurz: DiMo-Gruppe) herausgegeben, die die Inhalte des Diskursmonitors redaktionell betreut und sich im Schnitt 1-2 mal im Monat zusammenfindet. Die Forschungsgruppe ist jederzeit offen für aktive und passive Mitarbeit – sei sie in Form von Redaktionsmitarbeit, einzelnen Beitragsangeboten, kritische Lektürefeedbacks oder Hinweise zu Diskursereignissen, Akteuren und Publikationen.

Der Forschungsgruppe gehören derzeit an (Stand: 17.03.2021):

  • Benjamin Bäumer, M.A., Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Seminar der Universität Siegen.
  • Vanessa Breitkopf, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Sonderforschungsbereich 1472 Transformationen des Populären
  • Fabian Deus, Dr. des, Diskurslinguist und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Seminar der Universität Siegen.
  • Hanna Eckhardt, studiert Deutsch und Mathematik für gymnasiales Lehramt im M. Ed. und ist Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 1472 sowie in der Abteilung „Didaktik der Mathematik“ der Universität Siegen.
  • Marie Freischlad, studiert Sprache und Kommunikation an der Universität Siegen
  • Denis Gerner, studiert Medienkultur und Sprachwissenschaften im M.A. und ist Redaktionshilfskraft beim Diskursmonitor.
  • Svenja Gorzel, studiert Angewandte Sprachwissenschaft: Fremdsprachen im Beruf; Professionelle Kommunikation im M.A.
  • Kevin Hofius, studiert Internationale Kulturhistorische Studien und Literaturwissenschaften im M.A. und ist Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 1472
  • David Klöpper, M.Ed., wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Seminar der Universität Siegen.
  • Clemens Knobloch, Univ.-Prof. Dr., em. Professor für Sprachpsychologie, sprachliche Kommunikation und Geschichte der deutschen Sprachwissenschaft an der Universität Siegen.
  • Hauke Peters, studiert Deutsch und Sozialwissenschaften im Bachelor an der Uni Siegen und ist Hilfskraft im Projekt „Rechte Diskursstrategien gegen linke Politik auf Social-Media“
  • Mell, Ruth, Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin am Zentrum für Lehrerbildung der TU Darmstadt.
  • Jan Oliver Rüdiger, Dr., wissenschaftlicher Mitarbeiter am IDS – Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.
  • Aleksandra Salamurović, Dr., Sprachwissenschaftlerin und Leiterin des BMBF-Projektes „DiskursWestBalkan“ am Institut für Slawistik und Kaukasusstudien an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
  • Joline Schmallenbach, M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Germanistischen Seminar der Universität Siegen
  • Hagen Schölzel, Dr., wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Jena.
  • Felix Tripps, M.A., Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Seminar der Universität Siegen.
  • Friedemann Vogel, Univ.-Prof. Dr., Professor für Sozio- und Diskurslinguistik/Korpusmethoden an der Universität Siegen.
  • Susanna Weber, Dr., Germanistin, Siegen.
  • Antje Wilton, Prof. Dr., Professorin für englische Soziolinguistik an der Freien Universität Berlin

Ansprechpartner

Anschrift

Forschungsgruppe Diskursmonitor
c/o Univ.-Prof. Dr. Friedemann Vogel
Universität Siegen
Germanistisches Seminar
Hölderlinstraße 3
57068 Siegen

 

 

Kooperationspartner

Das Portal wird infrastrukturell getragen von der Universität Siegen. Wenn Sie Interesse an einer Kooperation mit dem Diskursmonitor haben, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht.

 

Autorinnen und Autoren

Die Beiträge und Informationen auf diskursmonitor.de wird von einer Vielzahl an AutorInnen bereitgestellt. Eine Übersicht zu allen AutorInnen finden Sie hier. Mit einem Klick auf die Namen erhalten Sie ein Kurzprofil zu den jeweiligen AutorInnen.